Gästewünsche

Das Blog für Serviceerlebnisse, Gäste- und Kundenwünsche

Positive Serviceerlebnisse

26 Nov

Autor: Bernd Reutemann - Kategorie: Positiv

Immer raus damit!

Ich lade Sie ein, Ihre tollsten Serviceerlebnisse zu erzählen.

Diese Erlebnisse sind es, die das Thema Dienstleistung so spannend machen und die uns mit positivem Beispiel voran gehen.

Es geht los bei Kleinigkeiten, wie aufmerksamen, mitdenkenden und freundlichen Servicemitarbeitern im Restaurant und geht weiter mit überraschenden Innovationen wie beispielsweise Singelkissen für allein Schlafende oder einem Sevice, der vielbeschäftigten Papas auf Geschäftsreise nach einer Übernachtung im Hotel eine Kleinigkeit für die Kinder mitgibt.

Plaudern Sie aus Ihrem Nähkästchen…

Viel Spaß dabei!

Trackback Uri kopieren

http://www.gaestewuensche.de/2008/11/26/positive-serviceerlebnisse/trackback/

Kommentare

Sie finden hier 8 Kommentare zu “Positive Serviceerlebnisse”

  1. Bernd Reutemann meinte am 1. Dezember 2008 - 11:39 Uhr

    Mein Lieblingsarzt,

    bei meinem Hausarzt, Dr. Johann Kees sitze ich gerne im Gäste-Aufenhatlsraum, es gibt Kaffee in allen Fasetten, Wasser, Tee, Internet, TV, Zeitschriften, gutes Ambiente ….auch die Behandlungsräume sind mit viel liebe zum Detail ausgestattet.

    p.S. Ausserdem gibt es dort einen Wartungsvertrag

    weiter so,

    ID 6

  2. Bernd Reutemann meinte am 1. Dezember 2008 - 11:41 Uhr

    Schön, dass Sie mit uns reisen..
    Diese Karte überreichte mir der Zugbegleiter, Heinz-Jürgen Homberger, vom Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe. DANKE für die nette Überraschung, die Karte habe ich immer noch bei mir.

    ID 7

  3. Bernd Reutemann meinte am 1. Dezember 2008 - 11:42 Uhr

    Normal oder Erlebniswäsche?
    damit überraschte mich ein Friseur. Die Erlebniswäsche war mit Kopfmassage, welche ich genoss

    ID 8

  4. GM meinte am 18. Dezember 2008 - 13:12 Uhr

    Hallo allerseits,
    toll finde ich Kleinigkeiten, bei denen man merkt, dass sich jemand Mühe gegeben hat. So sind z.B. Weisheiten oder Sprüche, die zu Getränken mitgegeben werden toll. Im Vogelhaus in Konstanz wird das auf elegante und unaufdringliche Weise getan…

    ID 11

  5. Bernd Reutemann meinte am 18. Dezember 2008 - 21:49 Uhr

    Resch und Frisch

    Gratuliere dieser Firma und Herrn Kronegger zu ihrem super Beschwerdemanagement. Professionell, ehrlich und schnelle Antwort, ich kann jedem nur die Zusammenarbeit mit Ihnen empfehlen.

    http://www.resch-frisch.at

    Wei ter so, hier können noch viele Firmen etwas davon lernen.

    ID 16

  6. snoopie meinte am 18. Dezember 2008 - 21:53 Uhr

    Elektriker mit den Überschuhen,
    Das staunte ich nicht schlecht, als der junge Mann an der Tür klingelte. Ich hatte einen Termin mit unserem Elektriker, ein kleiner Umbau im Haus und Kinderzimmer. Es klingelte pünktlich an der Tür und als ich öffnete schauter der Handwerker in die Wohnung, sah, dass ich einen Teppichboden habe und zog über seine Schuhe ein Paar Überschuhe. Ja, darauf habe ich gewartet, dass ein Handwerker auch an die Putzarbeit denkt.

    ID 17

  7. Bernd Reutemann meinte am 18. Dezember 2008 - 21:58 Uhr

    Super..
    Die Firma Sanitär Zerlaut ist gerade in unserem Unternehmen tätig und setzt die Heizung instand. Die Handwerker sind nicht nur kompetent, sondern auch freundlich und sie haben sage und schreibe eigen Wischermobs inklusive Reinigungsmittel dabei und reinigen am Abend den Boden, aber nicht nur das, sonder Böden werden werden zuvor abgeklebt, Staubwände eingezogen und und und..

    Ich sage nur WOW- weiter so. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Firmenphilosophie.

    http://zerlaut.de/

    ID 18

  8. Stadelmann meinte am 21. Januar 2009 - 10:38 Uhr

    Da staunte ich nicht schlecht.
    Als ich Mitte November einen neuen Handyvertrag bei der deutschen Telekom abschloss, ahnte ich noch nicht was darauf folgte. Durch eine völlige Falschberatung unterschrieb ich einen Vertrag der 1. für mein IPHONE garnicht funktionierte 2. Total an meinem Anrufverhalten vorbei ging.

    Nach etlichen Anrufen bei T-Mobile und der Auskunft, dass man zwar einsehe, dass eine Falschberatung statt gefunden habe, der Vertrag aber nun leider nicht mehr rückgängig zu machen sei, bot man mir an durch das aufbuchen zusätzlicher kostenpflichtiger Features die gewünschte Leistung zu erhalten. Zur Info: Der Vertrag wäre damit doppelt so teuer geworden wie ein Vertrag der gleich richtig beraten abgeschlossen worden wäre.

    Ich machte mich also auf zu einem der zahlreich vertretenen T-Mobile Läden.

    Dort brachte ich wiederum mein Problem vor. Der dort anwesende Berater telefonierte in meinem Beisein mit der Zentrale oder einem Vorgesetzten mit dem Ergebnis, dass sich wie bereits schon erfahren leider nichts ändern liesse.

    So weit war ich nun schonmal.

    Völlig resigniert der Unflexibilität der deutschen Telekom, verliess ich den T-Punkt. Für den Berater war damit der Fall erledigt.

    Es dauerte ca 20 minuten da klingelte mein Handy.

    Am Phone war der Berater mit den Worten: “Mir ist ihr Problem nicht aus dem Kopf gegangen und ich habe nochmals nachgehakt. Es brauchte ein wenig Druck, aber ihr Vertrag wird heute noch auf den günstigen und für Sie richtigen Tarif umgestellt. Wir bitten um Entschuldigung.”

    Na also geht doch.

    Gäbe es mehr Mitarbeiter, die die Probleme der Kunden zu ihren eigenen machten, die Servicewelt wäre ein kleines Stückchen reicher.

    An die Telekom: Achten Sie bitte bei Ihrem Mitarbeitercasting darauf, mehr dieser Menschen einzustellen. Vielleicht ja im Tausch mit den Massenentlassenen.

    Jürgen Stadelmann
    Servicecoach

    http://www.mein-erf olgscoach.de

    ID 21

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top